Sir Alan Bates 1934-2003

7. Jänner 2004, 10:32
3 Postings

Der britische Film- und Theaterstar stirbt an Leberkrebs - seine Filmkarriere war nicht von kommerziellen Kalkül bestimmt

London - Seine Filmkarriere war nicht von kommerziellen Kalkül bestimmt, insofern gab es für ihn kein typischen Rollenprofil: Alan Bates, der in den 50ern in John Osbornes Look Back in Anger zunächst am Theater reüssierte, blieb einer der wandelbarsten britischen Charakterdarsteller.

Im Kino debütierte er in den 60ern, etwa in John Schlesingers A Kind of Loving. Er spielte neben Anthony Quinn in ZorZorba the Greek, 1968 erhielt er für seine Darstellung eines jüdischen Händlers in John Frankenheimers The Fixer seine einzige Ocar-Nominierung. Weitere bemerkenswerte Rollen des stämmigen Schauspielers mit der nuancierten Sprache waren der prototypische Kerl in Paul Mazurskys Komödie An Unmarried Woman oder der Liebhaber von Julie Christie in Joseph Loseys Kostümdrama The Go-Between.

In den letzten Jahren sah man Bates, der noch 2003 zum Ritter geschlagen wurde, in Robert Altmans Gosford Park und als Nazi in The Sum of All Fears. Am Sonntag starb Bates im Alter von 69 Jahren an Leberkrebs. (kam/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 29. 12. 2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sir Alan Bates starb im Alter von 69 Jahren.

Share if you care.