Zürich: Kärntner statt Schweizer

13. Jänner 2004, 14:50
posten

"Züri Plus" abgeschaltet - Den Platz im Cablecomnetz soll U1 bekommen, Betreiber sind die österreichischen Bau-, Immobilien- und Internetunternehmer Soravia

Ausgesendet hat es sich beim Schweizer Lokalfernsehen "Züri Plus". Der Kabelbetreiber Cablecom hat den Lokalsender vom Netz genommen, die 25 Mitarbeiter werden gekündigt. Die Medienbehörde erteilte dem Programm zwar eine Sendelizenz über Antenne, nicht länger aber über Kabel. Über das empfangen 85 Prozent der Schweizer Haushalte ihre TV-Kanäle. Den Platz von "Züri Plus" im Cablecomnetz soll U1 bekommen. Betreiber sind - neben Schweizer Investoren - die österreichischen Bau-, Immobilien- und Internetunternehmer Soravia, denen Stadtsender in München und Berlin gehören. (fid, sda/DER STANDARD; Printausgabe, 29.12.2003)

Share if you care.