"Die Nordkoreaner werden die Inder von morgen"

7. Jänner 2004, 10:27
18 Postings

Bald nordkoreanische Computerfachleute - Ein Berliner baut für Nordkorea Internet auf

Der Berliner Unternehmer Jan Holtermann baut mit seiner Firma KCC Europe GmbH für Nordkorea einen Zugang zum Internet auf. Wie die Berliner Zeitung "Tagesspiegel" in ihrer Samstagsausgabe schreibt, soll Nordkorea nach dreijährigen Verhandlungen mit dem Ex-Bankier Holtermann nun ab Jänner einen Internet-Zugang bekommen.

Gravierende Konsequenzen

Holtermann glaubt, dass die Internet-Anbindung Nordkoreas gravierende Konsequenzen haben wird: Nordkoreas Computerfachleute könnten ihre Dienste für den Weltmarkt via Internet zu günstige Tarifen anbieten.

Ein weiterer Vorteil sei die Zeitverschiebung: Die Programmierer könnten in der Nacht arbeiten und am nächsten Morgen läge das Ergebnis in Deutschland auf dem Tisch. "Die Nordkoreaner werden die Inder von morgen", sagte Holtermann dem "Tagesspiegel" mit Blick auf die bestehenden Angebote indischer Computerspezialisten.(APA/AFP)

Share if you care.