"Der Mercedes in der Computerwelt"

13. Jänner 2004, 13:01
10 Postings

US-Zeitschrift kürt den MP3-Player iPod zum Produkt-Launch 2003 - Apple als Avantgarde der Computerbranche

Der US-Computer- und Softwareproduzent Apple ist für das US-Branchenmagazin AdAge der Marketer des Jahres 2003. Zum erfolgreichsten Produkt-Launch des vergangenen Jahres kürte AdAge den MP3-Player iPod von Apple. Die Wahl sei wegen mehrerer erfolgreicher Produkt-Launches (G5, iPod, iTunes MusicStore) auf das im kalifornischen Cupertino ansässige Unternehmen gefallen. Apple sei heute das "Äquivalent von Mercedes in der Computerwelt". Dabei kommt bei AdAge auch die Rolle von Apple-Gründer und CEO Steve Jobs nicht zu kurz.

Wünsche der Konsumenten

Apple sei es in einer Technologiebranche, die weltweit von zwei bis drei Giganten dominiert werde, gelungen, den Wünschen der Konsumenten über Generationen und Grenzen hinweg zu entsprechen, so AdAge. Dabei sei es vor allem Jobs zu verdanken, dass die Marke Apple heute nicht nur einen Lifestyle repräsentiert, sondern auch die Avantgarde der Computerbranche ist. Die Powerbooks von Apple seien für Studenten ebenso ein Prestigeobjekt wie für Geschäftsleute. Der iPod, in den USA bisher ungeschlagener Marktführer, liefere mobile Musik für Jugendliche wie auch für ältere Semester. Die Geschwindigkeit der neuen G5 begeisterte Technikexperten ebenso wie Computer-Freaks. Die Loyalität von Apple-Kunden sei auf einem "unglaublich" hohem Niveau, so das Branchenmagazin.

Apple hat laut AdAge seinen Markenwert optimal umsetzen können. So habe das Unternehmen in den ersten acht Monaten 2003 lediglich 69 Mio. Dollar für Medienauftritte, Werbung und dergleichen ausgegeben. Nur zehn Mio. Dollar davon entfielen auf den iPod. Angesichts des Erfolges sei dies eine geringe Summe. So rechnet Apple laut AdAge damit zu Weihnachten den gesamten Lagerbestand an iPods zu verkaufen. (pte)

  • Artikelbild
    bild: apple
Share if you care.