Mittwoch: Bananas

23. Dezember 2003, 22:22
posten

1.35 bis 2.55 | ARD | FILM | USA 1971. Woody Allen

Es war einmal ein dürrer, ängstlicher Mann namens Fielding (Woody Allen), der in einer hartnäckigen Sinnkrise war. Warum hatte ihn seine Freundin verlassen? Und: War er nun so schön wie intelligent oder doch nicht? Er wandelte durch die Straßen, half einem Autofahrer beim Einparken, bis dieser in der Parklücke dem vorderen und dem hinteren Wagen eine Delle zufügte. Er war frustriert, ging zum Kiosk und kaufte sich heimlich Pornohefte - und schließlich fasste er einen Entschluss: Fielding wollte in eine "Bananenrepublik" auswandern.

Woody Allen schuf eine Komödie, die den Hippiekult messerscharf persifliert. Bananas - das ist Humor, der beinahe so schlenkert wie eine Siebzigerjahre-Hose, der so aufgesetzt wie Siebzigerjahre-Stöckelschuhe und so flippig wie eine Siebzigerjahre-Frisur ist.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.