Weniger Italiener ohne Job

1. Jänner 2004, 19:22
1 Posting

Die Arbeitslosigkeit sank im Oktober auf den tiefsten Stand seit 1992

Rom - Italien meldet einen neuen Erfolg im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit. Wie das nationale Statistikamt Istat am Dienstag meldete, sank die Arbeitslosenrate im Oktober auf 8,5 Prozent, den tiefsten Stand seit 1992. Im Oktober waren noch 2,52 Millionen Personen auf Arbeitssuche, 100.000 weniger als im Vergleichsmonat 2002.

Bis Jahresende rechnen die Regierungsexperten mit einer Arbeitslosigkeit von 8,7 Prozent, 0,3 Prozent weniger als 2002. Besorgniserregend bleibt jedoch weiterhin die Arbeitslosigkeit unter den Jugendlichen, die in Italien laut Istat wie 2002 27,1 Prozent beträgt. Laut Istat waren im Oktober in Italien 22,12 Millionen Menschen beschäftigt, 0,9 Prozent mehr (plus 189.000) als im Vergleichsmonat 2002.

Reform des Arbeitsmarktes

Regierungsangaben zufolge sind diese Resultate im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit den positiven Effekten einer jüngst verabschiedeten Reform des Arbeitsmarkts zu verdanken. Mit der im Frühjahr verabschiedeten Reform Biagi wurden entscheidende Maßnahmen zur Flexibilisierung des Beschäftigungsmarkts ergriffen. (APA)

Share if you care.