Haiti: Ein Toter bei Großdemonstration gegen Aristide

24. Dezember 2003, 21:28
posten

Mann erschossen - Tausende fordern Rücktritt des Präsidenten

Port-au-Prince - Bei einer Großdemonstration gegen den haitianischen Präsidenten Jean Bertrand Aristide ist am gestrigen Montag ein Mann erschossen worden. Der junge Mann wurde am Rande der Kundgebung von einer Kugel tödlich am Kopf getroffen, wie ein AFP-Reporter aus der Hauptstadt Port-au-Price berichtete. Wer die Kugel abfeuerte, war zunächst unklar.

Rücktritt gefordert

Der Mann sei getroffen worden, als Polizisten das Feuer auf eine Gruppe von Unbekannten eröffneten, die von einem Geländewagen aus auf die Demonstranten schossen, um Panik zu stiften, berichtete der Reporter. Es war nicht bekannt, ob das Opfer zu den Gegnern oder den Anhängern Aristides zählte.

An der von Bürgerrechtsgruppen und Oppositionsparteien organisierten Kundgebung nahmen etwa zehntausend Menschen teil. Die Opposition fordert den Rücktritt Aristides, dem sie Korruption und Versagen im Kampf gegen die weit verbreitete Gewaltkriminalität in dem verarmten Karibik-Staat vorwirft. (APA)

Share if you care.