Hoher Richter getötet

24. Dezember 2003, 11:56
9 Postings

Schussattentat im Nordirak - Bombe im Haus des Regierungsrats Abdulaziz al Hakim in Najaf entschärft

Mosul/Najaf - Ein hoher Richter ist in der nordirakischen Stadt Mosul nach Polizeiangaben bei einem Anschlag getötet worden. Ein Polizeisprecher teilte am Dienstag mit, der Richter kurdischer Herkunft sei von drei Männern am Montagabend erschossen worden. "Ihm wurde sechs Mal in den Rücken geschossen. Er starb auf der Stelle."

Bombe in Najaf entschärft

Im Haus des führenden irakischen Schiiten-Politikers und Chefs des von den USA eingesetzten Regierenden Rates, Abdulaziz al Hakim, ist eine Bombe gefunden worden. Der Sprengsatz sei entschärft worden, teilte Hakims Sohn Ammar am Montag vor Journalisten mit.

Hakim selbst hielt sich in Moskau auf. Er ist Nachfolger seines im August bei einem Anschlag in Najaf getöteten Bruders als Vorsitzender des Obersten Rates der Islamischen Revolution im Irak (Sciri).

Sciri ist eine der wichtigsten politischen Organisationen der schiitischen Bevölkerungsmehrheit im Irak. Wegen ihrer Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der US-Zivilverwaltung ist sie jedoch in die Kritik geraten. Ihr militärischer Arm soll für den Tod zahlreicher Vertreter des gestürzten Regimes von Präsident Saddam Hussein verantwortlich sein. (APA/Reuters)

Share if you care.