"Stundenhotels" gegen Einschlafen am Steuer

25. Dezember 2003, 12:42
4 Postings

Nach dem Nickerchen ein Kaffee

London - In Großbritannien gibt es jetzt eine neue Form von Stundenhotel: Für fünf Pfund (7 Euro) können sich müde Autofahrer in Autobahnhotels für eine Stunde aufs Ohr legen. Anschließend werden sie automatisch geweckt und bekommen noch einen Kaffee. Wie der "Independent" am Montag berichtete, hatte eine Hotelkette dieses Angebot im Oktober zunächst versuchsweise eingeführt. Auf Grund des großen Erfolgs wird es nun auf 170 Hotels an Straßen und Autobahnen im ganzen Land ausgeweitet.

Nach eigenen Angaben reagierte die Hotelkette auf eine Empfehlung des Verkehrsministeriums. Demnach sollten Fahrer, die sich auf langen Reisen schläfrig fühlen, alle zwei Stunden eine Pause einlegen. Dann sollten sie sich möglichst einen kurzen Schlaf gönnen und anschließend eine oder zwei Tassen Kaffee trinken. Einschlafen am Steuer ist eine der häufigsten Ursachen für tödliche Verkehrsunfälle. (APA/dpa)

Share if you care.