VW hat Probleme mit neuem Golf

2. Jänner 2004, 11:29
2 Postings

Die Wolfsburger bringen heuer wegen technischer Pannen weniger Fahrzeuge als geplant auf den Markt

Wolfsburg - Volkswagen hat mit ersten Schwierigkeiten bei dem mit großer Hoffnung Mitte Oktober auf den Markt gebrachten neuen Golf zu kämpfen. VW-Chef Bernd Pischetsrieder kündigte an, wegen technischer Probleme in diesem Jahr weniger Fahrzeuge des Volumenmodells Golf V bauen zu lassen als geplant.

Auch zeigten sich einem Magazinbericht zufolge die VW-Händler mit der bisherigen Resonanz des neuen Golf bei den Kunden unzufrieden. Das Produktionsziel für das laufende Jahr sei auf 110.000 von zuvor 135.000 Stück gesenkt worden, sagte Pischetsrieder der Welt am Sonntag.

Produktion geriet ins Stocken

Die Golf-Produktion war in den vergangenen Monaten wegen technischer Schwierigkeiten beim Karosserie- und Rohbau sowie beim Scheiben-und Türeneinbau ins Stocken geraten. "Die technischen Schwierigkeiten wurden inzwischen behoben", sagte Pischetsrieder. Er sei zuversichtlich, dass Volkswagen sein für 2004 ins Auge gefasstes Absatzziel von 600.000 Golf-Modellen erreiche. "Die Resonanz bei den Händlern und Kunden ist hervorragend", so der Konzernchef.

Unterdessen berichtete aber die Automobilwoche über Unzufriedenheit bei den VW-Händlern bezüglich des Absatzes des neuen Golf. Einer Umfrage zufolge liegt die Nachfrage auf Kundenseite unter den Erwartungen. Teilweise liege der Golf V noch unter den Verkaufszahlen des Vorgängermodells. (DER STANDARD, Printausgabe, 22.12.2003, Reuters)

Share if you care.