Disney ernennt ABC-Chef zum Präsidenten

25. Jänner 2000, 14:20
Die Walt Disney Co. hat Robert A. Iger, den bisherigen Leiter der zu Disney gehörenden Fernsehfirma ABC, zum neuen Präsidenten ernannt. Der 48-jährige Iger wird die Disney-Tagesgeschäfte führen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Er gilt damit als potenzieller Nachfolger von Disney-Konzernchef Michael D. Eisner (57).

Iger ist der erste Disney-Präsident seit der ehemalige Hollywoodmanager Michael Ovitz 1996 den Laufpass erhalten hatte. Seither hat Disney keinen zweiten Mann nach Eisner mehr gehabt.

Disney hat am Montagabend nach Börsenschluss einen Gewinn 515 Mill. Dollar (514 Mill. Euro/7,07 Mrd. S) für das am 31. Dezember 1999 beendete erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Das war ein Anstieg von sieben Prozent gegenüber der Vorjahresvergleichszeit.

Darin sind noch nicht die Ergebnisse der Disney-Beteiligungsfirma Go.Com enthalten. Das Internetunternehmen erwartet laut Disney einen hohen Verlust für das Quartal. Die endgültigen Zahlen will Disney im Februar veröffentlichen.

Der Disney-Umsatz stieg im Berichtszeitraum um fünf Prozent auf 6,8 Mrd. Dollar. Besonders die Fernseh- und Kabel-TV-Sparten sowie die Freizeitparks lieferten den Angaben zu Folge gut Ergebnisse, während das Video- und Verbraucherproduktgeschäft zu wünschen übrig ließ. (APA/dpa)

Share if you care.