Der Panorama-Jahresrückblick

28. Jänner 2004, 21:36
1 Posting
Bild 1 von 18

Größter Leger

Mit gefälschten Verträgen haben zwei Österreicher dem französischen Autohersteller Citroen vorgegaukelt, dass das Innenministerium, die Caritas und andere Institutionen insgesamt knapp 6.000 weiße Fahrzeuge kaufen wollen. Das Unternehmen liefert die Autos zum Teil aus. Den Direktor von Citroen Österreich kostet das den Job. Gegen einen Verdächtigen kann das Verfahren nicht fortgeführt werden, er stirbt im Oktober.

Share if you care.