Persönlicher Stadtplan auf dem Handy

28. Dezember 2003, 19:06
posten

Virtuelles Markieren von Lieblingslokalen und wichtigen Adressen - Öffentlicher Bereich ermöglicht Daten-Austausch

Ein britischer Handy-Dienstleister möchte Location based Services nun für das Auffinden von Lokalen und anderen wichtigen Adressen auf dem Handy nutzen. Das neuartige an Tagandscan, so der Name der Anwendung, ist, dass der User persönlich seinen virtuellen Stadtplan erstellen und mit anderen Usern teilen kann.

Markierungen im Stadtplan

Die Entwickler wollen, dass Handy-User, die zum Beispiel an einem interessanten Lokal, das sie später einmal besuchen wollen, vorbeigehen, die Adresse des Lokals im bereit gestellten Stadtplan markieren. Auch Fotos oder Botschaften können abgespeichert werden. Wenn sich der Handy-User dann wieder bei Tagandscan anmeldet und in der Nähe des markierten Ortes ist, wird er auf diesen hingewiesen.

Informations-Austausch

Das Service bietet aber noch weitere Möglichkeiten: Sollten mehrere User den Ort markiert haben und ihre Informationen - etwa Kritik oder Lob - im öffentlichen Ordner abgespeichert haben, so können auch andere User Einblick in diese Informationen erhalten und hinterlassene Mitteilungen lesen. Der private Bereich ist hingegen für persönliche Nachrichten oder für Mitteilungen an ausgewählte Freunde reserviert. Pro Markierung und Nachricht fallen 30 bis 35 Cent Gebühren - zusätzlich zu den Online-Gebühren des Providers an.

Das Service wird derzeit in London erprobt und wurde von der US-Firma Cimarrones entwickelt. Um Tagandscan nutzen zu können, muss sich der User auf der Webseite registrieren und ein Java-fähiges Handy vorhanden sein. Auf der Webseite findet sich eine Demo-Version zum Anschauen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.