NBA: Lakers verlieren schon wieder

8. Jänner 2004, 10:33
posten

Dritte Niederlage in Serie: 90:106 gegen die Minnesota Timberwolves - Erfolge gab es für die San Antonio Spurs und die Indiana Pacers

New York - Die Los Angeles Lakers bezogen am Dienstag in der NBA ihre dritte Niederlage in Serie. Der Titelfavorit musste sich in Minneapolis den Minnesota Timberwolves klar mit 90:106 geschlagen geben und weist nach zehn Auswärtsspielen mit sieben Niederlagen eine schwache Bilanz in fremden Hallen auf. Latrell Sprewell (30 Punkte), Kevin Garnett und Sam Cassell (je 26) führten die Timberwolves zum Sieg im Schlager. Bei den ohne Shaquille O'Neal und Karl Malone angetretenen Lakers, die nie in Führung lagen, war Kobe Bryant mit 20 Punkten (davon nur sechs in der zweiten Hälfte) der beste Werfer.

Die weiteren Spitzenteams feierten dagegen Erfolge. Titelverteidiger San Antonio Spurs kam gegen die Washington Wizards zu einem lockeren 94:72 und führt nach dem 15. Sieg aus den jüngsten 16 Spielen die Midwest Division weiter knapp vor Minnesota an. Die Indiana Pacers bauten mit einem 114:107 gegen Orlando Magic ihre Spitzenposition in der Eastern Conference aus, die Sacramento Kings, das derzeit beste Team der Liga, fertigte die Atlanta Hawks mit 105:89 ab.(APA/Reuters)

  • Artikelbild
Share if you care.