US-Institut bringt dreidimensionale Bilder von Embryos ins Internet

25. Jänner 2000, 10:28

Entwicklung der Organe kann beobachtet werden

Washington - Die Entwicklung menschlicher Embryos kann künftig anhand dreidimensionaler Aufnahmen im Internet nachvollzogen werden. Das US-Institut für kindliche Gesundheit und Entwicklung (NICHD) begann vor kurzem mit der Einrichtung einer Web-Seite, die im Juli fertig sein soll und auf der bereits die ersten Bilder zu sehen sind.

Forscher und interessierte Laien sollen durch die Aufnahmen die Möglichkeit bekommen, die Entwicklung des menschlichen Körpers, einschließlich von Krankheiten und Behinderungen, besser zu verstehen. Die Abbildungen können aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Sie zeigen den Embryo im Ganzen, aber auch im Querschnitt. Dadurch kann zum Beispiel die Entwicklung der inneren Organe verfolgt werden. Abgelichtet wurden Embryos aus der Sammlung der Carnegie-Stiftung. (APA)

Share if you care.