Ermittlungen gegen Deutsche Telekom laufen bis ins kommende Jahr

28. Dezember 2003, 19:06
posten

Bewertung des Immobilienvermögens wird untersucht

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bonn gegen die Deutsche Telekom werden sich bis ins kommende Jahr ziehen. Die Zeugenvernehmungen würden voraussichtlich Ende Jänner abgeschlossen, sagte Oberstaatsanwalt Friedrich Apostel am Mittwoch in Bonn auf Anfrage. Die Behörde untersucht, ob beim Börsengang das Immobilienvermögen der Telekom zu hoch ausgewiesen wurde. Bei den Vernehmungen seien auch Mitarbeiter aus dem "Leistungsbereich" der Telekom geladen, sagte Apostel.

Kapitalanlagebetrug und Falschbilanzierung

Zum Verfahrensstand machte er keine Angaben. Mit einer Entscheidung, ob die Ermittlungen weiterliefen oder eingestellt werden, sei nach den Vernehmungen zu rechnen. Mitte August hatte die Staatsanwaltschaft zwei Ermittlungsverfahren gegen den Bonner Konzern eingestellt. Der Verdacht auf Kapitalanlagebetrug und Falschbilanzierung hatte sich in Bezug auf die technischen Anlagen nicht bestätigt. Die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Immobilienbewertung sollten ursprünglich in diesem Jahr abgeschlossen werden. Der Bonner Konzern weist die Vorwürfe zurück.(APA/dpa)

Share if you care.