Netzeitung erstmals in den schwarzen Zahlen

7. Jänner 2004, 14:49
posten

Betriebsergebnis im Dezember leicht positiv

Deutschlands erste Internetzeitung hat die Verlustzone verlassen. Wie Geschäftsführer und Chefredakteur Michael Maier am Mittwoch in Berlin mitteilte, wird das Unternehmen im Dezember erstmals seit dem Start der Zeitung im November 2000 im Betriebsergebnis einen leichten Gewinn ausweisen.

Signifikante Umsatzsteigerung

"Die Netzeitung schreibt dank signifikanter Umsatzsteigerung in allen Geschäftsbereichen deutlich früher als geplant schwarze Zahlen", erklärte Maier. "Ursprünglich war der Break-even erst im Jahr 2004 vorgesehen." Im vierten Quartal seien die Anzeigenumsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 62 Prozent, die Gesamtumsätze um 79 Prozent gesteigert worden. Derzeit erreiche die Netzeitung etwa 700.000 Leser monatlich. (APA/dpa)

Share if you care.