Kunsthalle: Erfolg trotz Geldnot

19. Dezember 2003, 15:53
1 Posting

Finanznöte seien auf massive Erhöhung der Betriebskosten im Museumsquartier zurückzuführen

Wien - Die Kunsthalle Wien verzeichnet ein erfolgreiches Jahr 2003 trotz finanzieller Probleme. 190.000 Besucher konnten registriert werden. Die Finanznöte seien auf eine massive Erhöhung der Betriebskosten im Museumsquartier zurückzuführen: Mit der Übersiedelung vom Karlsplatz stiegen diese von 138.000 auf 403.000 Euro, sagte Geschäftsführerin Bettina Leidl. Als Folge mussten fünf Mitarbeiter gekündigt werden. Ab März 2004 wird außerdem der Mittwoch als Schließtag eingeführt. (APA/DER STANDARD, Printausgabe, 17.12.2003)
Share if you care.