Ohne Joystick oder Maus

15. Jänner 2004, 13:46
4 Postings

"Move2Play" - bringt Bewegung vor den Computer

Kinder, die lieber vor dem Fernseher auf der Couch lümmeln oder stundenlang im Internet surfen, machen nicht nur Eltern, sondern auch Ärzten keine Freude. Der Bewegungsmangel in Verbindung mit Süßigkeiten und Knabbereien lässt die Bäuchlein der Sprösslinge wachsen. Dabei lässt sich das Gesunde durchaus auch in den eigenen vier Wänden mit jeder Menge Spaß verbinden, wie das innovative Game "Move2Play" beweist.

Kombination aus USB-Webcam und Spielesoftware

Die erste Kombination aus USB-Webcam und Spielesoftware lässt Buben und Mädchen, aber natürlich auch Erwachsene am Geschehen am Bildschirm teilhaben: Die Kamera nimmt die Person auf und projiziert des Bild samt Bewegungen mit echter VGA-Auflösung auf den Monitor - und das mit einer Übertragungsrate von bis zu 30 Frames pro Sekunde.

Joystick oder Maus werden dadurch überflüssig. Die Bewegungen des Spielers steuern das Geschehen der zehn Spiele von "Move2Play", das mit oder ohne Kamera erhältlich ist. Fünf Games sind in der Packung dabei, die restlichen können bis Weihnachten kostenlos von der Internet-Website heruntergeladen werden.

"Dschungelkönig"

In die Adventzeit passt etwa "Music Star" hervorragend: Vor einem stimmungsvollen Hintergrund hängen Glocken, die mit den Händen "angeschlagen" werden, um dadurch Weihnachtslieder nachzuspielen. Bei "Dschungelkönig" müssen gleichzeitig Angreifer abgewehrt und herabfallende Früchte gesammelt werden. Aber auch die anderen Games versprechen jede Menge Spaß - und vor allem Bewegung für die Kids. Treten noch dazu Zwei gegeneinander an, dann geht es erst recht rund. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.