Nokia Österreich und Schweiz ab Jänner mit neuem Geschäftsführer

23. Dezember 2003, 11:30
posten

Pribil folgt auf Tarvainen - Nokia ab Jahreswechsel mit neuer organisatorischer Struktur

Die Österreich- und Schweiz-Tochter des weltgrößten Handyherstellers Nokia bekommen ab 1. Jänner 2004 einen neuen Geschäftsführer. Der bisher bei Nokia als Account Manager für die Mobilkom Austria tätige Jörg Pribil (35) folge ab Jahreswechsel auf den bisherigen Geschäftsführer Heikki Tarvainen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Tarvainen übernehme künftig in der Nokia-Konzernzentrale in Helsinki die Funktion des Vice President Nokia Mobile Phones Marketing für EMEA (Europe, Middle East & Africa).

Bereiche

Pribil, seit 1997 bei Nokia in nationalen und internationalen Positionen tätig, werde künftig für die Bereiche Nokia Mobile Phones, Multimedia und Enterprise Solutions bei Nokia Österreich und Schweiz zuständig sein, hieß es.

Hauptgewicht

Als Schwerpunkte für 2004 sieht Pribil den Multimediabereich und neue Anwendungen für Geschäftskunden. Mit 1. Jänner 2004 tritt die neue organisatorische Struktur von Nokia in Kraft, die sich in die vier Geschäftsbereiche Mobile Phones, Multimedia, Enterprise Solutions und Networks gliedert. Damit will sich der Konzern auf die neuen Mobilitätsmärkte, Wachstum und Konvergenz konzentrieren.

Der Bereich "Nokia Networks" wird in Österreich weiterhin von Günter Haberler geleitet. (APA)

  • Der neue Nokia Österreich und Schweiz-Chef Jörg Pribil
    foto: nokia

    Der neue Nokia Österreich und Schweiz-Chef Jörg Pribil

Share if you care.