China steht für ein Drittel aller versandten SMS

23. Dezember 2003, 11:30
posten

Kurzmitteilungen vor allem aus Kostengründen beliebt

Kurzmitteilungen per Handy erleben in China einen Boom: Wie die Zeitung "Shanghai Youth Daily" am Montag berichtete, steigt die Zahl der versandten SMS in diesem Jahr voraussichtlich um zehn Prozent auf 170 Milliarden Damit stehe die Volksrepublik für ein Drittel aller weltweit per Mobiltelefon verschickten Kurzbotschaften.

Gründe

SMS sind in China wegen der geringen Kosten gegenüber normalen Handy-Gesprächen populär. Das kommunistische Land ist mit 250 Millionen Mobilfunkkunden schon heute der größte Handy-Markt der Welt. (pte)

Share if you care.