"World Summit Award" für heimische Projekte

12. Jänner 2004, 22:27
posten

e-Government-Software und Skiverleih-Lösung ausgezeichnet - Morak: Menschenrechte und Medienfreiheit wesentlich für die Informationsgesellschaft

Zwei österreichische Projekte sind beimUN-Weltinformationsgipfel (WSIS), der zur Zeit in Genf stattfindet, mit dem "World Summit Award" ausgezeichnet worden. Der Preis selbst, der in insgesamt acht Kategorien vergeben wurde, geht ebenfalls auf eine österreichische Initiative zurück. Medienstaatssekretär Franz Morak (V) strich laut Aussendung bei einer Ansprache in Genf die hohe Bedeutung von Menschenrechten und Medienfreiheit für die Informationsgesellschaft hervor.

Über 800 Einreichungen aus 136 Ländern gab es für den "World Summit Award", der vom International Center for New Media mit Sitz in Salzburg organisiert wurde. Erfolgreiche österreichische Bewerber waren das oberösterreichische Unternehmen Fabasoft mit einem Online-eLearning-Tool für öffentliche Institutionen sowie das "Intersport Rent a Ski Webportal" aus dem Hause Prokom, teilte das Medienstaatssekretariat mit.

Morak verwies im Round-Table-Gespräch zur "Diversität im Cyberspace" auf die große Bedeutung des Contents für die Informationsgesellschaft. Für innovative und vielfältige Inhalte brauche es "adäquate Rahmenbedingungen". Initiativen wie der "World Summit Award" böten hier zusätzliche Impulse.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.