Automotive Akzente von Haslinger, Keck

29. Dezember 2003, 13:09
posten

Anzeigenkampagne stellt "voestalpine – division motion" vor

Die Stärken von mehreren Unternehmen hat die "division motion" gebündelt. Die automotive Sparte der voestalpine operiert seit zwei Jahren und produziert Autokarosserien. Jetzt stellt sie sich der Branche vor.

Für Konzeption und Realisierung dieser Vorstellung zeichnet Haslinger, Keck verantwortlich. Mit stilisierten CAD-Konstruktionen auf markantem orangem Hintergrund wird die Botschaft "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" in einer fünfteiligen Anzeige visualisiert. Diese erscheint in Fachmagazinen wie Automobilwoche, ATZ und Automobil-Produktion.

Die Tatsache, dass die voestalpine die Unternehmen Polynorm, Matzner und Rotec mehrheitlich übernommen hat und diese nun gemeinsam mit der Europlatinen GmbH unter dem Dach "division motion" Autokarosserien für die Fahrzeugindustrie produzieren läßt, ist die Kernbotschaft der Kampagne. Da die Agentur sowohl Automobil-Etats wie jene von VW und Seat, als auch Industrieunternehmen wie Engel oder Peneder betreut, habe man in der Wettbewerbspräsentation sicher einen Vorsprung gehabt, glaubt Reinhart Haslinger, Geschäftsführer von Haslinger, Keck. (red)

Credits

Konzept und Beratung: Reinhart Haslinger
Text: Patrick Keck
AD: Claudia Kitzmantel, Sigi Mayr
Grafik: Raimund Karl
CAD-Animationen: Dietmar Offenhuber

  • Artikelbild
    foto: haslinger , keck
Share if you care.