Ein Stück Fernsehkult soll über das Internet gerettet werden

19. Dezember 2003, 13:55
4 Postings
Bild 1 von 8

Ein Stück Lebensqualität

und das tägliche Fernseh-Muss steht vor dem Ende. Am Montag wurde das überraschende Ende der "Harald Schmidt Show" verkündet. Laut der Berliner Tageszeitung "B.Z." hat der frühere Burgtheater-Chef Claus Peymann den Entertainer als Schauspieler an sein Berliner Ensemble geholt. Schmidts Auftritt in einem Brecht-Stück soll praktisch fix sein. Die Fans des Sat.1-Unterhalters hoffen aber noch auf ein Einlenken und starten im Internet "Rückholaktionen" und Petitionen. Einen Überblick über die "Rettet-die-Harald-Schmidt-Show" finden Sie hier.

Share if you care.