Austria: Rushfeldt will lang bleiben, Mandl darf gehen und Rudi geht

16. Dezember 2003, 12:19
57 Postings

Norwegischer Stürmer bleibt vorerst bis Sommer 2005 ein Austrianer

Wien - In den Kader von Austria Wien kommt Bewegung. Der Titelverteidiger und Winterkönig der T-Mobile-Bundesliga einigte sich mit dem norwegischen Stürmer Sigurd Rushfeldt über eine vorläufige Vertragsverlängerung bis Sommer 2005. Dafür verlässt Rushfeldts Landsmann Petter Rudi zum Jahresende die Violetten. Und der derzeitige Reserve-Keeper Thomas Mandl darf mit Vereinen über einen möglichen Wechsel verhandeln.

Rushfeldt verhandelt

Rushfeldt, der mit 14 Liga-Treffern hinter Roland Kollmann (GAK/18) zweitbester Torschütze im Herbst war, hat die Verhandlungen mit dem Double-Gewinner noch nicht abgeschlossen. Sie werden nach dem Weihnachtsurlaub des Spielers fortgesetzt. "Beide Seiten bekunden Interesse an einer vorzeitigen Verlängerung bis Sommer 2006", hieß es dazu am Mittwoch aus dem violetten Lager. Der Norsker war im November 2001 nach Favoriten gekommen.

Unglückliches Rudi-Engagement beendet

Hingegen dauerte das Engagement von Rushfeldts Landsmann Petter Rudi im Austria-Dress nicht lange. Der Mittelfeldspieler, der erst in diesem Sommer verpflichtet worden war, einigte sich mit dem Tabellenführer, den Vertrag mit 31. Dezember des Jahres einvernehmlich zu lösen. Rudi war im Herbst in der Bundesliga nur vier Mal zum Einsatz und hatte dabei nur insgesamt 70 Minuten spielen dürfen.

Mandls Zukunft ungewiss

Was Thomas Mandl betrifft, ist die Zukunft noch ungewiss. Der Team-Torhüter, der unter Trainer Joachim Löw hinter dem Australier Joey Didulica derzeit nur die Nummer zwei ist, hat in einem Gespräch mit der sportlichen Leitung seine Unzufriedenheit über seine Situation und den Wunsch geäußert, den Verein verlassen zu wollen. Trotz intensiver Bemühungen sei es nicht gelungen, Mandl umzustimmen, hieß es dazu in einer Pressemitteilung der Austria.

Leihvariante denkbar

Mit dem 24-Jährigen wurde in der Aussprache aber vereinbart, dass interessierte Klubs bis Weihnachten an die Austria herantreten können, um über einen möglichen Wechsel des Keepers zu verhandeln. "Für uns ist aber maximal eine Leihvariante denkbar, dem hat der Spieler grundsätzlich auch zugestimmt", verlautete aus der Führungsetage der Veilchen. Mandl hat elf der 20 Herbst-Runden gespielt.(APA)

  • Petter Rudi geht bevor er so richtig angekommen ist - angeblich ist er bei Molde FK im Gespräch.

    Petter Rudi geht bevor er so richtig angekommen ist - angeblich ist er bei Molde FK im Gespräch.

Share if you care.