Zum Sechzigsten an Morrisons Grab

12. Dezember 2003, 12:16
1 Posting

Ex-"Doors"-Mitglieder Krieger und Manzarek besuchten - begleitet von großem Medienrummel - das Grab ihres ehemaligen Lead-Sängers

Paris - Zwei Musiker der legendären Rock-Gruppe "The Doors" haben am Montag das Grab des Lead-Sängers Jim Morrison auf dem Pariser Prominenten-Friedhof Pere-Lachaise besucht. Der 57-jährige Gitarrist Robbie Krieger und der 64-jährige Keyboarder Ray Manzarek zündeten auf der Grabstätte ein Blatt Papier mit einem Gedicht Morrisons an.

Jim Morrison wäre an diesem Montag 60 Jahre alt geworden. Am 3. Juli 1971 kam er unter nicht ganz geklärten Umständen ums Leben. Vermutlich erlag er einem Herzschlag, der durch langjährigen Drogenkonsum mitverursacht wurde. Seine Leiche wurde in der Badewanne seiner Wohnung im Pariser Osten gefunden.

Revival-Band "Doors of the 21st Century"

Das "Doors"-Erbe lebt in der 2002 gegründeten Revival-Band "Doors of the 21st Century" weiter, an der neben Krieger und Manzarek auch der Sänger Ian Astbury beteiligt ist. Der Doors-Drummer John Densmore reichte gegen diese Neugründung jedoch Klage wegen Missbrauchs des Band-Namens ein.

Krieger und Manzarek wurden beim Besuch auf dem Pariser Friedhof von etlichen Kameraleuten begleitet. Als das Gedichtblatt verbrannt war, verstreuten sie die Asche auf dem Grab und sagten, sie hätten mit ihrem Besuch an "Jims Geist" erinnern wollen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ray Manzarek (li.) und Robbie Krieger (re.) am Grab von Jim Morrison.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.