Pakistan und Afghanistan schränken Grenzübertritte ein

7. Dezember 2003, 16:38
posten

Kein Passieren mehr ohne Reisedokumente: Maßnahme zur Abwehr "unerwünschter Elemente"

Islamabad - Afghanistan und Pakistan haben Grenzübertritte an ihrer gemeinsamen Grenze eingeschränkt. Von Samstag an dürften an der Grenze in Torkham nur noch Personen mit gültigen Reisedokumenten in das Nachbarland reisen, teilten Grenzbehörden auf der pakistanischen Seite mit. Bisher konnte die Grenze vielfach auch ohne Dokumente passiert werden.

Mit der Maßnahme, die am Freitag von Grenzbehörden in Pakistan und Afghanistan vereinbart worden war, soll "unerwünschten Elementen" der Grenzübertritt erschwert werden. Afghanistan beschuldigt Pakistan, dass Taliban-Rebellen von pakistanischem Territorium aus Ziele in Afghanistan angreifen. Auch der Anführer des Terrornetzes Al Kaida, Osama bin Laden, wird nach jüngsten Geheimdienstinformationen in dem Grenzgebiet vermutet. (APA/dpa)

Share if you care.