Eishockey: Spitzenduell an Graz 99ers

7. Jänner 2004, 11:06
2 Postings

KAC mit 2:1 bezwungen - 3:0-Auswärtserfolg für Vienna Capitals in Linz - Feldkirch schlägt Innsbruck

Wien - Die Graz 99ers haben sich am Sonntag beim KAC für das 0:9-Debakel vor neun Tagen revanchiert. Die Steirer gewannen den Schlager der 25. Runde mit 2:1 und lösten damit den spielfreien VSV auf Rang zwei der Tabelle ab. Der KAC geht trotz der Niederlage als Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung auf Graz und drei auf Villach in die Länderspielpause. Die Vienna Capitals setzten mit einem 3:0 gegen Meister Linz ihren Höhenflug unter Neo-Trainer Jim Boni fort und fügten den Linzern in ihrer vierten Saison in der obersten Liga die erste zu-Null-Heimniederlage zu. Innsbruck unterlag Schlusslicht Feldkirch mit 1:4.

Hochklassiges Eishockey in Graz

In Graz bewiesen sowohl die 99ers als auch der KAC, dass sie zurecht an der Tabellenspitze stehen. Den rund 3.000 Zuschauern wurde hochklassiges Eishockey geboten. Beide Teams agierten mit viel Tempo und Einsatz und kamen durch gelungene Kombinationen zu vielen Torchancen, bei denen sich jedoch zumeist die beiden starken Goalies auszeichneten. Matchwinner für die Steirer war Jan mit seinen Treffern in der 16. (Powerplay) und 46. Minute, den Klagenfurtern gelang durch Iob (48.) nur noch der Anschlusstreffer.

Linzer von der Rolle

Seit der 1:8-Abfuhr im zweiten Spiel unter Boni haben sich die Wiener mit einer tollen Serie (neun Siege in elf Spielen) ins Mittelfeld vorgekämpft. Der Sieg für die Gäste aus der Bundeshauptstadt ging völlig in Ordnung, die Oberösterreicher waren komplett von der Rolle. Der erste Gegentreffer durch Suorsa (18.) ging auf das Konto von Torhüter Pavel Nestak, beim zweiten (38. Werenka) sah die Linzer Verteidigung ebenfalls nicht gut aus. Danach war die Partie gelaufen.

Innsbruck auf Talfahrt

In Innsbruck geht die Talfahrt auch unter Neo-Trainer Doug Bradley weiter, die Haie trennt nach der fünften Niederlage in Serie (darunter drei unter Bradley) nur noch ein Punkt vom Tabellen-Ende. Die Innsbrucker begannen vor nur 1.500 Zuschauern ambitioniert, den ersten Konter verwertete Nasheim aber zur Führung der Gäste (5.). Nach einigen weiteren guten Aktionen fielen die Tiroler aber stark ab, schaffen durch Guidarelli zwar noch den Ausgleich (24.), schlitterten schließlich aber in die verdiente Niederlage. (APA)

Ergebnisse, 25. Runde:

  • Black Wings Linz - Vienna Capitals 0:3 (0:1,0:1,0:1). Linz, 3.600, Wohlgenannt. Tore: Suorsa (18.,54.), Werenka (38.).

  • HC Innsbruck - EC Feldkirch 1:4 (0:1,1:1,0:2). Innsbruck, 1.500, Kowalczyk. Tore: Guidarelli (24.) bzw. Nasheim (5.), Vnuk (37.), Jasko (59.), Gauthier (60./empty net). Strafminuten: 12 bzw. 12

  • Graz 99ers - KAC 2:1 (1:0,0:0,1:1). Graz, 3.000, Cervenak. Tore: Jan (16./PP, 46.) bzw. Iob (48.). Strafminuten: 10 bzw. 10
    Share if you care.