Wirbel um Teamspieler Djibril Cisse

12. Dezember 2003, 11:11
5 Postings

Französischer Stürmer von Auxerre wurde für fünf Spiele gesperrt - Dummer Nebeneffekt: Ein Einsatz bei der EM 2004 ist damit unmöglich

Frankfurt/Main - Der französische Fußball-Teamstürmer Djibril Cisse ist am Freitag von der UEFA für fünf Spiele gesperrt worden. Der Youngster von AJ Auxerre war Mitte November im U21-EM-Qualifikations-Match gegen Portugal ausgeschlossen worden. Da Cisse fünf Bewerbspiele pausieren muss, wird die EM 2004 in Portugal wohl ohne den 22-Jährigen über die Bühne gehen. Selbst wenn der Titelverteidiger bis ins Finale vorstoßen sollte, wäre Cisse erst im Endspiel spielberechtigt.

Giggs gesperrt

Auch Ryan Giggs wurde von der UEFA für seinen Ellbogen-Check im EM-Playoff-Hinspiel von Wales in Russland (0:0) nachträglich für zwei Spiele gesperrt. Der Manchester United-Flügelflitzer hatte trotz seiner Attacke gegen Wadim Jewsejew am 15. November in Moskau vier Tage später das Rückspiel in Cardiff bestreiten dürfen, nach einer 0:1-Heimniederlage verpasste Wales aber die Teilnahme bei der EM 2004 in Portugal. (APA/AFP)

  • Für Cisse sieht es gar nicht gut aus.

    Für Cisse sieht es gar nicht gut aus.

Share if you care.