IBM will schneller als der Markt wachsen

14. Dezember 2003, 20:11
posten

Verbesserte Margen im Beratungsgeschäft erwartet

Die International Business Machines Corp (IBM), Armonk, erwartet, dass das Unternehmen schneller wachsen wird, als der Markt für Informationstechnologie. IBM befinde sich in einer guten Position, um Marktanteile dazuzugewinnen und die Profitabilität zu erhöhen, sagte CFO John Joyce am Donnerstagabend auf der jährlichen Analystenkonferenz des Unternehmens in New York.

Profit

Im kommenden Jahr werde IBM von verbesserten Margen im Beratungsgeschäft profitieren, welches IBM 2002 von PriceWaterhouseCoopers erworben hat. Joyce bekräftigte, dass die Verluste in der Halbleitersparte "unter Kontrolle" gebracht worden seien.

Ausgaben

In den vergangenen 18 Monaten habe das Unternehmen 5 Milliarden Dollar (4,14 Milliarden Euro) für Akquisitionen ausgegeben. Sollten sich "sinnvolle" Möglichkeiten ergeben, werde IBM in der Zukunft in ähnlichem Volumen dazukaufen, sagte der CFO.

Umdrehen

Bei den Investitionen der Wirtschaft in die Technologie sieht IBM Zeichen einer Kehrtwende. Die Unternehmen gingen wieder mehr Risiken ein, sagte Joyce. Der am schnellsten wachsende Bereich in der Informationstechnologie sei der Bereich Komplettlösungen, also der Kauf verschiedener Technologien in einem Paket, sagte der CFO weiter. Dieser Bereich wachse zweimal so schnell wie die anderen Branchensektoren.

Steigerung

IBM sei zuversichtlich, den Gewinn je Aktie langfristig um mehr als 10 Prozent jährlich zu steigern. Vergangenes Jahr war der operative Gewinn je Aktie um 33 Prozent gesunken. Zahlen für das laufende Jahr wollte Joyce nicht nennen. (APA)

Link

IBM

Share if you care.