Explosion in Karachi: Polizei spricht von Unfall

3. Dezember 2003, 16:32
2 Postings

14 Verletzte bei Detonation auf einer Tankstelle - Unklarheit über Todesopfer - Defekt in der Gasanlage als Ursache genannt

Karachi - Die Explosion eines Erdgas-Druckbehälters hat am Mittwoch eine Tankstelle in der pakistanischen Hafenstadt Karachi zerstört. Nach Polizeiangaben wurden bei dem Unglück mindestens 14 Menschen verletzt. Zuerst war auch von einem Toten die Rede gewesen. Darüber herrschte offenbar Unklarheit.

Unfall: Gas statt Bombe

Es habe sich um einen Unfall gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. "Es ist keine Bombenexplosion." Als Ursache gab die Polizei einen Defekt in der Gasanlage der Tankstelle des britisch-niederländischen Ölkonzerns Royal Dutch/Shell an.

Durch die Wucht der Explosion stürzte das Dach der Tankstelle ein. Augenzeugen berichteten, Rettungskräfte hätten mehrere Verletzten aus den Trümmern geborgen.

Es hatte Hinweise auf einen Anschlag gegeben

Zuvor hatte ein anderer Polizist erklärt, in der Tankstelle sei ein Sprengkörper deponiert worden. Es hatte offenbar auch Hinweise auf einen drohenden Anschlag gegeben.

Australien hatte seine Bürger unter anderem vor Reisen nach Pakistan gewarnt. Insbesondere in der Hafenstadt Karachi sei die Gefahr groß, hatte es geheißen. (APA/Reuters/AP)

Share if you care.