Comtrade mit Verlusten von 3,3 Millionen Euro

10. Dezember 2003, 15:39
posten

Umsatz fällt um 63 Prozent - Rückgang bei Neugeschäften sogar 64 Prozent

Das IT-Finanz-Unternehmen Comtrade AG hat für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2003 einen Verlust von 3,3 Millionen Euro beim Ergebnis vor Steuern ausgewiesen. Damit verbesserte sich das Periodenergebnis gegenüber dem Vorjahr geringfügig. Im vergleichbaren Zeitraum 2002 hatte Comtrade noch 4,2 Millionen Euro verloren.

Details

Die Neugeschäfte für den Neun-Monats-Zeitraum 2003 bezifferte das Unternehmen mit 9,6 Millionen Euro. Das bedeutet einen Rückgang um 64 Prozent von 27,1 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Umsätze der Comtrade AG gaben in den ersten neun Monaten 2003 um 63 Prozent nach. Sie verringerten sich von 27 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf aktuell 10,1 Millionen Euro.

Stagnation

"Auch im vergangenen dritten Quartal war die allgemeine konjunkturelle Wirtschaftslage noch von Stagnation geprägt", sagte Babette Sievers, Vorstandsvorsitzende der Comtrade AG. Zusätzlich hat das traditionell ruhige Geschäft über die Sommermonate zu sehr verhaltenen Investitionen im Bereich IT geführt", so Sievers weiter. Trotzdem geht das Unternehmen nach eigenen Angaben dank des stabilen Vertragsbestands mit bedeutenden Kunden von einer positiven Entwicklung aus. (pte)

Share if you care.