EMTS stellt Konkursantrag

10. Dezember 2003, 15:31
1 Posting

Rosner: "Sanierung aufgrund unklarer Aktionärsstruktur unmöglich" - 460 Mitarbeiter betroffen

Die EMTS Technologie AG hat am Montag einen Konkursantrag gestellt. "Der Grund liegt ausschließlich in den unter den gegebenen wirtschaftlichen Umständen der Gesellschaft nicht vereinbarungsgemäß bedienbaren Netto-Bankverbindlichkeiten in der Höhe von ca. 15,7 Millionen Euro. Im Wesentlichen stammen diese aus einem erst im Februar 2002 gewährten Darlehen", teilte der Salzburger Handydienstleister ad hoc mit.

Fristablauf

Auch die Frist für die Stundungs- und Restrukturierungs-Vereinbarungen mit der Bank ist am 30. November ausgelaufen. Vorstand Christian Rosner rechnet mit einer Fortführung der drei operativen EMTS-Töchter mit neuen Eigentümern. "Gespräche mit Interessenten laufen", so Rosner. Betroffen vom Konkurs sind insgesamt 460 Mitarbeiter.

Hintergrund

Zusätzlich zum "unfreundlichen Branchenklima" führt Rosner die unklare Situation in der Aktionärsstruktur als Grund für den nun angemeldeten Konkurs an. Die Aktionärsstruktur habe sich seit Ende September enorm verschoben, mehr als 40 Prozent der Aktien seien transferiert worden. Die neuen Aktionäre haben sich aber weder gegenüber der Bank, noch gegenüber dem Vorstand deklariert. "Aufgrund dieser unklaren Situation war es unmöglich eine qualifizierte Mehrheit von Aktionären für einen gemeinsamen Sanierungsbeitrag zu gewinnen", erklärte Rosner. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.