Bregenz - GAK

5. Dezember 2003, 12:41
posten
Regi van Acker (Bregenz-Trainer): "In den ersten 20 Minuten hat es nicht so geklappt wie wir uns das vorgestellt hatten. Erst als die Ballsicherheit gekommen ist, haben wir uns auch Chancen erarbeitet. Letztlich waren wir aber die glücklichere Mannschaft."

Walter Schachner (GAK-Trainer): "Wir haben wieder einmal in Bregenz gut begonnen und das Spiel in den ersten 30 Minuten beherrscht. Auch nach dem 0:1 haben wir nach vorne gespielt, es hat aber das Glück gefehlt. Wir sind daran gescheitert, dass wir für einige Zeit in der Konzentration nachgelassen haben."

Share if you care.