Der ATX geht unbeirrt seinen Weg nach oben

2. Jänner 2004, 10:45
1 Posting

Aus charttechnischer Sicht ist der Index nach wie vor gut in Form

Wien - Der Wiener Leitindex konnte erwartungsgemäss weiter zulegen. Das Niveau von 1500 Punkten könnte bis Jahresende noch erreicht werden, vorausgesetzt der ATX bleibt weiterhin so fit wie zuletzt.

Der Index befindet sich in einem seit März 2003 bestehenden, mittelfristigen Aufwärtstrend, der aktuell bei 1410.67 Punkten begrenzt ist. Es ist in nächster Zeit kein Ausbruch zu erwarten. Gleichzeitig bewegt sich der ATX in einem kurzfristigen Aufwärtstrend, dessen Begrenzung bei 1438.37 Punkten liegt. Die nächsten Widerstände liegen bei 1486, dem Hoch aus dem Jahr 1997, und bei 1630 Punkten, dem All-Time-High aus dem Jahr 1998. Unterstützungen befinden sich hingegen bei 1425, bei 1384 und bei 1336 Punkten.

Wie die Charttechnik ist auch die Markttechnik für den ATX weiterhin bullish. So zeigt etwa das Directional Movement System einen Aufwärtstrend von Rekordstärke an. Dies kann man aber auch schon als Warnzeichen für eine mögliche Korrektur sehen. Dafür spricht auch, dass der RSI eine Divergenz zum Kursverlauf ausgebildet hat. Andererseits ist der Indikator noch nicht in den überkauften Bereich vorgedrungen.

Solange der Aufwärtstrend intakt ist, empfiehlt es sich, weiterhin beim ATX investiert zu bleiben. Nachdem nun der Widerstand bei 1486 Punkten bzw. die psychologisch wichtige Marke von 1500 schon fast erreicht sind, ist aber Vorsicht angebracht. Ein Stop-Loss könnte man bei 1384 Punkten einziehen. (Wolfgang Weinmann)

Diese und weitere Analysen finden Sie auf der Homepage von Chartanalyst unter www.chartanalyst.at

Wolfgang Weinmann ist Herausgeber des Börseninformations Service Chartanalyst

  • Artikelbild
Share if you care.