SPÖ startet Lehrer-Rückholaktion

1. Dezember 2003, 14:57
65 Postings

Angebot an FrühpensionistInnen: Sollen zu den gleichen Konditionen am Ende des Schuljahres 2004 in den Ruhestand gehen können

Wien - Die SPÖ will am 1. Dezember frühpensionierte Lehrer motivieren, wieder in die Klassen zurückzukehren. Bei der nächsten Nationalratssitzung am 3. Dezember sollte beschlossen werden, dass diese Pädagogen zu den gleichen Konditionen wie jetzt am Ende des Schuljahres 2004 in Pension gehen können, forderte SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser am Donnerstag in einer Aussendung. Damit könne ein Lehrerwechsel mitten im Schuljahr verhindert werden. Der SPÖ-Politiker ist überzeugt, dass viele Pädagogen dieses Angebot in Anspruch nehmen würden.

Dem Bildungsministerium warf Niederwieser vor, die Vorruhestandsregelung erst als Chance für Junglehrer auf Anstellung zu verkaufen, um dann aber die Gelegenheit für Personaleinsparungen zu nutzen. Dies sei eine "hinterfotzige Vorgangsweise" und "billige Racheaktion an der Stadt Wien". (APA)

  • Die SPÖ will Lehrer, die bereits in Frühpension gegangen sind, wieder zurück in die Klasse holen
    montage: derstandard.at

    Die SPÖ will Lehrer, die bereits in Frühpension gegangen sind, wieder zurück in die Klasse holen

Share if you care.