Online-Werbemarkt wächst stetig

20. April 2004, 20:03
posten

Forrester erwartet 2008 für Europa ein Volumen von 1,4 Milliarden Euro - Bessere Kenntnisse der Vor- und Nachteile bei den Unternehmen

Der europäische Online-Werbemarkt wird sich bis 2008 auf ein Volumen von 1,4 Mrd. Euro verdoppeln. Davon geht eine aktuelle Prognose des Marktforschers Forrester Research. Im Jahr 2003 wird Online-Werbung europaweit um 12,5 Prozent auf 793 Mio. Euro wachsen. Die drei größten Online-Werbemärkte Großbritannien, Deutschland und Frankreich werden auch 2008 weiterhin den Löwenanteil des europäischen Marktes ausmachen. Aber auch in kleineren Märkten werde die Werbung im Internet dank besserer Kenntnisse der Vor- und Nachteile bei den Unternehmen wachsen.

Online-Werbung im Jahr 2008 rund 1,5 Prozent der gesamten Werbung

"Europaweit wird Online-Werbung 2008 rund 1,5 Prozent der gesamten Werbung ausmachen", so Forrester-Anaylstin Rebecca Jennings. Dabei spricht die Prognose nur von den Display-Werbungen, worunter Forrester neben Banner-Werbung auch Sponsoring, Rich Media (interaktive Werbung mit Java, Flash etc.) und andere graphische Formen versteht. "Andere Marketing-Instrumente wie Online-Suche, E-Mail und dergleichen werden das Wachstum des digitalen Marketings ebenfalls antreiben", so Jennings. Teilweise werden diese Bereiche sogar schneller wachsen als Display-Werbung. 2003 habe z.B. Search-Marketing bereits 27 Prozent des gesamten digitalen Marketings in den USA ausgemacht.

Hohes Wachstum in Italien und Schweden

In Europa werden 2008 neben den drei Hauptmärkten, die 900 Mio. Euro ausmachen, vor allem Italien und Schweden wachsen. Die beiden Märkte sollen gemeinsam auf rund 200 Mio. Euro kommen. Die restlichen zwölf europäischen Länder teilen sich dann nur 15 Prozent des europäischen Marktes. Dort werde zwar Online-Werbung stetig wachsen, aber gemessen an der Gesamtleistung der Wirtschaft gering ausfallen. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.