So werde ich prominent

22. Dezember 2003, 11:18
2 Postings

Peter Lückemeier dürfte einen Ratgeber veröffentlicht haben, der den Trend zum Erst- und Zweitbuch bei kamerafixierten zukünftigen Spitzen bestärken könnte

Peter Lückemeier ist Lokalchef der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Und er verhandelt dort seit zehn Jahren jene Themen, um die wir alle tagtäglich zwischen den ORF-Seitenblicken und Schlimmerem nicht herumkommen wollen.

Mit seinem nach dem Debüt "Herzblatt-Geschichten" zweiten Werk, "So werde ich prominent" (Verlag Bastei Lübbe) dürfte er jetzt einen Ratgeber veröffentlicht haben, der den Trend zum Erst- und Zweitbuch bei kamerafixierten zukünftigen Spitzen auch der heimischen "Gesellschaft" bestärken könnte.

Wen das jetzt wirklich interessiert: Neben vernachlässigbaren Kapiteln und Ratschlägen zu den Kapitelthemen "Prominent durch Geburt", "Prominent durch Leistung" oder "Was müssen Sie können?" erweisen sich vor allem Karriereplaner wie "Jeder darf ins Nachmittagsfernsehen", "Nichts darf Ihnen peinlich sein" oder "Prominent durch Schlichtheit" als die wahren Bringer dieser Lebenshilfe für nicht heilen wollende Geltungssüchtige.

Zitat von Mike "Nippel durch die Lasche" Krüger aus der RTL-Show "Sieben Tage sieben Köpfe" über Verona Feldbusch und Naddel: "Viele Mädchen nehmen sich solche Frauen zum Vorbild und glauben, um erfolgreich zu sein, genügt es, dumm zu grinsen und sich den Busen vergrößern zu lassen."

Meine Damen und Herren, so ist es! (schach/DER STANDARD, Printausgabe, 20.11.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.