DVDs durch Kopierschutz unbrauchbar

2. Dezember 2003, 13:33
24 Postings

Filme können nicht auf PC-DVD-Laufwerken abgespielt werden – auch Stand-Alone Player sollen betroffen sein

Die Beschwerden über kopiergeschützten Musik-CDs, die weder im Autoradio noch im portablen CD-Player, aber auch nicht im PC-Laufwerk, im DVD-Player und bisweilen nicht einmal in einem ganz normlen CD-Player, abgespielt werden können, nahmen in der Vergangenheit zu.

"Bestseller" gesperrt

Von 20 Musik-CDs ist bereits jede zweite gesperrt, dabei handelt handelt es sich vor allem um potenzielle Bestseller.

Kopierschutz oft versteckt

Den Konsumenten wird es auch schwer gemacht den Kopierschutz zu erkennen. Denn die Hinweise auf den CD-Hüllen sind äußerst diskret: Bescheiden wird auf der Rückseite darauf hingewiesen, dass die CD in CD-ROM-Laufwerken nicht abgespielt werden kann. Eine Verpflichtung zur Kenntlichmachung exisiert nicht (Der Webstandard berichtete).

Auch DVDs betroffen

Nun scheint sich das Problem auch auf DVDs auszuweiten. Universal hat die Miet-DVD des Films "Hulk" mit dem Kopierschutz "SafeDisc" auf den Markt gebracht, dadurch soll die Wiedergabe auf PCs verhindern werden. Auch die DVD "Wie werde ich ihn los -- in 10 Tagen" soll diesen von Macrovision entwickelten Kopierschutz enthalten, berichtet das Online-Magazin DVD Center.

PC-DVD-Laufwerke

Diese DVDs können mit einem PC-DVD-Laufwerk nicht betrachtet werden, auf dem Monitor erscheinen nur "Klötzchen".

Auch Probleme mit Standalone-Playern

Allerdings gibt es bereits erste Berichte, dass auch Standalone-Player nicht mit dem Kopierschutz zurechtkommen und die kopiergeschützten DVDs nicht abspielen können.(red)

  • Artikelbild
    montage: redaktion
Share if you care.