Online-Shopping "LetsBuyIt.com" geht auch in Österreich ans Netz

19. Jänner 2000, 16:38

Start in Österreich und der Schweiz mit 50 Top-Produkten

Wien/München - Das E-Commerce-Unternehmen LetsBuyIt.com, der nach eigenen Angaben größte paneuropäische Co-Shopping-Anbieter, geht nun auch in Österreich und der Schweiz ans Netz. Als rein internetbasierte, verbrauchsorientierte Plattform bietet das in Schweden gegründete Unternehmen ein Online-Verkaufskonzept an, in dem sich Konsumenten über das Internet zu einer virtuellen Käufergemeinschaft zusammenschließen um auf diese Weise Markenprodukte zu Preisen, die sonst nur Großabnehmern vorbehalten sind, zu erwerben.

In Österreich werden unter www.letsbuyit.at rund 50 Markenprodukten aus den Bereichen Haus & Garten, Computer & IT, HiFi & Elektronik, Sport & Freizeit und Beauty & Accessoires angeboten. Sollten die Geschäfte in Österreich gut anlaufen, sollen weitere Produktkategorien wie Autos & Motorräder dazu kommen. Auch an die Einführung von Serviceleistungen aus den Bereichen Versicherungen, Finanzen und Telekommunikation sei gedacht, so LetsBuyIt.com.

Für den Geschäftsführer LetsBuyIt.com Deutschland, Österreich und Schweiz, Rolf Hansen, ist der Online-Kauf völlig unkompliziert - simple Anmeldung, deutliche Warenauswahl, einfache Bestellung und kostenlose Lieferung -, vor allem aber sicher: Der 128-Bit-Schlüssel garantiert, dass der Kunde wirklich mit LetsBuyIt.com und nicht mit einem anderen, der sich so ausgibt, kommuniziert. Außerdem werde die Information zwischen dem Kunden und dem Unternehmen verschlüsselt, so dass kein Unbefugter die Nummer seiner Kreditkarte herauslesen könne.

LetsBuyIt.com ist aus einer Beteiligung mit der ProSieben Media AG hervorgegenagen und wird bis Ende März 2000 neben Skandinavien und Deutschland in den wichtigsten europäischen Ländern (Frankreich, Italien, Großbritannien, Schweiz und Österreich) vertreten sein. Das Unternehmen gewann allein in Deutschland seit dem Start binnen weniger Wochen rund 50.000 Mitglieder und wächst nach eigenen Angaben europaweit täglich um rund 5.000 Mitglieder. (APA)

Share if you care.