YLine geht mit neuartigem Internet-Shoppingkonzept auf Sendung

19. Jänner 2000, 15:06

Kooperation mit Metro-Tochter Primus Power bringt Powershopping-Plattform auf österreichischen Markt

Wien - Die an der EASDAQ in Brüssel notierte Wiener Internet-Firma YLine setzt mit Powershopping auf eine völlig neue Einkaufsart im Internet. In Kooperation mit dem E-Commerce Unternehmen Primus Power, einer Tochtergesellschaft der Kölner Metro-Gruppe, Europas zweitgrößtem Handelskonzern, wurde für Österreich eine Internet-Plattform adaptiert, über die Verbrauchern die Möglichkeit geboten wird, ihre Kaufkraft im Internet zu bündeln, um Preisnachlässe zu erzielen, die sonst nur im Großhandel möglich sind. Mit der Einführung der Powershopping-Plattform will YLine zum größten heimischen Online Retailer werden.

Starkes Interesse

"Die ersten drei Wochen der virtuellen Filiale in Österreich zeigten bereits das starke Interesse an dieser neuen Einkaufsart", so der Vorstandsvorsitzende der YLine AG, Werner Böhm, auf einer Pressekonferenz vom Mittwoch in Wien. Im Dezember konnten auf der Webseite "www.yline.com" 15 Mill. Page Views und 800.000 Besuche registriert werden. Besonders nachgefragt wurden vor allem Internet- und Computerprodukte und Produkte aus dem Telekommunikationsbereich. "Bisher am schnellsten verkauften sich 15 DVD-Player, deren Preis innerhalb einer Stunde um 50 Prozent sank", so Böhm.

Mit der Einführung der Powershopping-Plattform stehen Kunden neben einem breiten Produktsortiment - von Büchern über Computer bis zu Haushaltgeräten - eine umfangreiche Palette an Shoppingmöglichkeiten mit flexiblen Preismodellen zur Verfügung. Eine durchgehende Beschaffungs- und Zustellungslogistik in Verbindung mit den dafür notwendigen technischen Dienstleistungen runden das Angebot ab.

Hervorragend

"Mit Yline, in deren Internet-Konzept das Angebot von Powershopping hervorragend passt, haben wir den idealen Partner für unsere Expansion in Österreich gefunden", so der Geschäftsführer von Primus Power, Frank Bohmann. Die Kooperation mit Yline ist für Primus Power der Startschuss für eine umfangreiche Internationalisierung von Powershopping. In Kürze werde das Angebot auf weitere europäische Länder ausgedehnt. Geplant seien Filialen in Großbritannien, Schweiz, Schweden und Frankreich, so Bohmann.

YLine ist nach eigenen Angaben das in Österreich führende Unternehmen im Bereich Internet Service Provider und E-Commerce. Der Umsatz konnte bis Ende September 1999 von 1,2 auf 3,2 Mill. Euro (44 Mill. S) nahezu verdreifacht werden. Allein im 3. Quartal ist der geplante Umsatzwert von 1,7 Mill. Euro mit rund 2 Mill. Euro um rund ein Fünftel übertroffen worden. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit 85 Mitarbeiter.(APA)

Share if you care.