Bald 61 Millionen Chinesen im Internet

19. Jänner 2000, 13:09

Damit Nummer zwei hinter den USA

Peking - China wird in zwei Jahren die zweitgrößte Zahl von Internet-Benutzern weltweit haben. Bis 2002 sollen 61 Millionen der 1,2 Milliarden Chinesen im Internet surfen, hieß es am Mittwoch in der Wirtschaftszeitung "Jingji Shibao". Den Angaben zufolge wird China auch Deutschland, Großbritannien und Frankreich überholen und nach den USA die Nummer zwei sein.

Der typische chinesische Internet-Benutzer ist männlich, allein stehend und zwischen 18 und 30 Jahre alt. Von den heute 8,9 Millionen Netsurfern in China seien 79 Prozent männlich und 64 Prozent Singles, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Im Schnitt surfen sie jede Woche 17 Stunden im Netz. Jeder fünfte chinesische Internet- Benutzer lebt in Peking. Mehr als die Hälfte sucht Informationen oder aktuelle Nachrichten. China hat 35,6 Millionen E-Mail-Konten, davon 26,7 Millionen über den kostenlosen Microsoft-Dienst Hotmail. (APA/dpa)

Share if you care.