Florian Illies: "Fühle mich ja hier wie beim Gewerkschaftstag!"

7. Juli 2005, 15:48
11 Postings

Autor im Chat über die "Generation Golf": "Was in jedem Fall sehr schwach ausgebildet ist in unserer Generation ist das Engagement für die Gesellschaft"

Was macht eine Generation wie die, die sie beschreiben mit dem Gefühl der Angst? "Wir versuchen, Angst, wie andere Generationen auch, zu verdrängen. Durch Aussitzen, Verschweigen, aber auch durch Humor", sagt Florian Illies, Autor von "Generation Golf. Eine Inspektion" und "Generation Golf zwei". "Ich glaube, die Generation ist wachgerüttelt, weil sie merkt, dass es nun auf die zwischen 25 und 40 ankommt, um all die überkommenen Gesundheits-Rentensysteme zu verändern. Ich würde mal denken, dass die Quarterlife Crisis jetzt vorbei ist und wir schnell die Zeit nutzen sollten, bevor die Midlife-Crisis beginnt."

Das Protokoll zur Nachlese

Userfrage per Mail:  Sie haben Harald Schmidt einmal sehr schmeichelnd "den großen Erzieher unserer Generation" genannt? Er revanchierte sich indem er sie zum "Harry Potter der 30jährigen" erkor. Empfinden sie das auch als Schmeichelei? Oder sind sie gekränkt?
Florian Illies

Foto: derStandard.atNein, als Schmeichelei. Ich werde mir bald mal meine eckigen Brillengläser in runde umschleifen lassen. 

Userfrage per Mail: Sie haben die FAZ vor einem Jahr "aus Überzeugung" verlassen. Haben Sie den Weggang bereut?
Florian Illies Nein, nicht bereut. Ich wollte "Generation Golf Zwei" schreiben. Und hatte im Hinterkopf erste Pläne für ein eigenes Magazin. Das wird es im nächsten Frühjahr geben, es wird "Monopol" heißen. Und mit der FAZ und meinen Kollegen von damals bin ich noch immer gut befreundet.
Giftzwerg um ehrlich zu sein, ich habe keine ahnung wer sie sind ... also, bitte stellen sie sich kurz vor :-) danke!
Florian Illies Ich bin blond, habe lange Beine und einen tiefen Ausschnitt.
MODERATORIN Das wird den UserInnen nicht viel sagen.
Florian Illies Okay. Ich heiße Florian Illies und habe Bücher geschrieben, die "Generation Golf" und "Generation Golf Zwei" heißen, ich habe einen Leberfleck an der linken Schulter, hatte in diesem Sommer einen Bandscheibenvorfall und bin Fan von Schalke O4.
Userfrage per Mail:  Wie waren die Verkaufszahlen ihres ersten Buchs in Österreich?
Florian Illies Etwa fünf Millionen
Userfrage per Mail:  Ist nicht "Generation Golf" viel zu bundesdeutsch als dass die ÖsterreicherInnen etwas damit anfangen könnten, geschweige denn, sich damit identifizieren können? (Gibt es die "Generation Golf" in Österreich überhaupt?)
Florian Illies Ich habe sehr viel in Christian Ankowitschs "Bonanza"-Forum und Buch gelesen und hatte das Gefühl, dass es doch sehr viele Gemeinsamkeiten gibt, in punkto Süßwaren, Fernsehsendungen. Aber natürlich gibt es auch Unterschiede. Wir hatten beispielsweise keinen Hans Krankl. Und außerdem weiß bei uns niemand, was ein kleiner Brauner ist. Aber ansonsten scheint mir, scheint die Jugend in den Achtzigern ähnlich fad gewesen zu sein.
Giftzwerg den tiefen ausschnitt habe ich selbst auch, aber wenigstens bin ich nicht blond. mit langen beinen kann ich ebenfalls nicht aufwarten, eher mit "gehwarzen". ausserdem bin ich österreicherin. haben sie mich trotzdem lieb?
Florian Illies Gehwarzen finde ich aber eklig. Das erklärt aber, warum Sie an einem so schönen Freitagnachmittag nicht das Haus verlassen wollen. Bestimmt ist so etwas ansteckend.
Userfrage per Mail: "Mir geht es gut", begann Generation Golf (Teil 1), jetzt steht die Feststellung "Uns ging es nicht so gut", zu Beginn. Die Generation Golf lebt nicht mehr auf der Überholspur. Was ist passiert? (Ist die Golf-Generation womöglich "erwachsener" geworden?)
Florian Illies Mit so ernsthaften Fragen kann ich aber sehr schwer umgehen. Also: Ich glaube tatsächlich, dass wir uns alle verändert haben, weil sehr viele von uns in den letzten Jahren auf dem Hosenboden gelandet sind und einsehen mussten, dass alles nicht so glatt läuft, wie wir uns das vorgestellt hatten. Wir waren vormals in vielen Dingen naiv. Und das haben wir, denke ich, hinter uns. Wenn man will, kann man das erwachsen nennen. Aber ich habe das Gefühl, da könnte immer noch eine echte Pubertät kommen.
Userfrage per Mail:  Im Jahr 2000 widersprachen sie Kritikern nicht, die die Generation verwöhnt, narzisstisch und extrem oberflächlich bezeichneten. Sie ergänzten: "Das Glück der Generation Golf ist auf Sand gebaut. Ein Börsencrash, eine Atomkatastrophe, und alles ist dahin". - Jetzt ist mit der Wirtschaftsflaute und dem 11. September genau das passiert. Wie haben die "Golfer" darauf reagiert?
Florian Illies Wie gesagt: Viele war auf Sand gebaut. Aber nun fangen wir an, noch mal neu zu bauen: Und diesmal mit Zement. Und, aus Schaden klug geworden, auch mit Humor und Selbstironie.
Userfrage per Mail:  Wie wird die Generation Golf auf die neuen Umstände reagieren? Bleibt sie in lethargisch in der quarterlife crisis gefangen oder ...?
Florian Illies Nein, keine Angst. Ich glaube, die Generation ist wachgerüttelt, weil sie merkt, dass es nun auf die zwischen 25 und 40 ankommt, um all die überkommenen Gesundheits- Rentensysteme zu verändern. Ich würde mal denken, dass die Quarterlife Crisis jetzt vorbei ist und wir schnell die Zeit nutzen sollten, bevor die Midlife-Crisis beginnt.
MODERATORIN Können Sie für die UserInnen die ihr Buch nicht gelesen haben, kurz definieren, was das ist, die Quarterlife Crisis?
Florian Illies Quarterlife Crisis ist ein amerikanisches Phänomen, es gibt auch ein Buch gleichen Titels, das dieses Jahr auf deutsch erschienen ist - es beschreibt das merkwürdige Gefühl der Leere, das viele Jüngere beschleicht, die schon mit Ende zwanzig das Gefühl haben, das beste hinter sich zu haben und Angst haben, nur das Leben ihrer Eltern zu kopieren.
Userfrage per Mail:  Und Sie, fahren Sie noch Golf?
Florian Illies Ja, natürlich. Den Golf 3.
MODERATORIN Passen sie dann noch zu der Generation, die noch "Golf" heißt, aber es sich längst nicht mehr leisten kann Golf zu fahren?
Florian Illies Na, sie kann sich, glaube ich, nicht mehr unbedingt den neuen Golf leisten. Aber deswegen fahre ich ja auch weiterhin meinen alten.
hibisca welchen lebensstandard brauchen sie?
Florian Illies Nutella, H & M, Fernseher mit "Verbotener Liebe" und "Harald Schmidt Show", und einen See nicht weiter als eine Stunde entfernt.
hibisca und was kommt jetzt? amerikanische zustände? jeder gegen jeden - wer es schafft rafft an sich - wer nicht fällt unter den rost...
Florian Illies Nein, keine Angst. Ich glaube nur, dass jetzt, auch durch die Generation Golf, eine Phase des Pragmatismus beginnen könnte - eine Zeit, in der Kassensturz gemacht wird. Ich glaube, dass man all die Errungenschaften wie die soziale Marktwirtschaft und all die anderen sozialen Abfederungen, die sich in den letzten fünfzig Jahren herausgebildet hat, nur erhalten hat, wenn man das Ganze System reformiert.
Userfrage per Mail: Was unterscheidet Florian Illies von der - von ihm selbst erfundenen - "Generation Golf"?
Florian Illies Das ist schwer zu sagen. Ich fühle mich als Teil dieser Generation, weil ich nur so, denke ich, auch das Recht habe, über sie zu schreiben. Und dann darf man sich nicht nur die Rosinen herauspicken. Mitgehangen, Mitgefangen.
Giftzwerg da sie ja selber journalist waren: was halten sie vom konzept der "embedded" journalists das im irak krieg verfolgt wurde? macht das eine objektive berichterstattung überhaupt noch möglich?
Florian Illies Ich war ja immer nur Feuilletonredakteur, da ist man fern des Kugelhagels.
MODERATORIN Vor drei Jahren attestierten sie den "Golfern" in Bezug auf Politik, sie seien konservativer als ihre Vorgänger und würden die Mitte bevorzugen. Gerhard Schröder sei genauso wählbar wie Angela Merkel, Joschka Fischer oder Guido Westerwelle. - Stimmt das noch?
Florian Illies Ich glaube ja.
MODERATORIN Die Generation Golf ist also nach wie vor total unpolitisch, oberflächlich und kannte neben dem Mauerfall nur zwei Revolutionen: Jene der Umstellung der Postleitzahlen auf fünf statt vier Ziffern und die Rechtschreibreform. Ehrlich?
Florian Illies So beschreibe ich das in meinem Buch. Und wenn ich das so beschreibe, dann natürlich auch in einem ironischen Sinne, weil ich die Diskrepanz zwischen der öffentlichen Wahrnehmung und der wirklichen Bedeutung mancher Dinge wie etwa bei der Umstellung der Postleitzahlen sehr kurios finde.
Nickerchen Ist Zynismus eine ansteckende Krankheit? Und wenn, überleben wir das?
Florian Illies Ja, das ist ansteckend, glaube ich. Aber es ist nicht gesundheitsgefährdend. Zum Glück gibt es Glück und Romantik und dagegen ist Zynismus immer machtlos.
kalind Mir kommt vor, das ist alles nur hirnwichserei, viele vor allem weibliche 30-jährige haben - ganz andere - sorgen
Florian Illies Als da wären?
MODERATORIN sollen wir auf die Antwort von kalind warten?

Wie unterscheiden sich die 1975-95 Geborenen von der "Generation Golf"? Haben die jüngeren nicht schon sehr viel  früher mit einer großen Orientierungslosigkeit und großen Ratlosigkeit zu kämpfen, weil ihnen noch mehr Entscheidungsmöglichkeiten offen stehen?

Florian Illies Ja, das ist eine spannende Frage. Ich dachte zunächst auch, die "Generation Golf" ende mit den Jahrgängen um 1975. Auf meinen Lesungen aber treffe ich nun sehr, sehr viele junge Menschen, die etwa den Jahrgang 1980 haben und die sich in den Beschreibungen meiner Bücher wieder erkennen. Ich hatte die Hoffnung, das es besser wird. Aber offensichtlich ist es noch schlimmer geworden. Wir dachten ja schon, wir hätten eine Jugend mit großer, überfordernder Freiheit erlebt. Aber selbst die lässt sich offenbar noch steigern.
frau erna Und dazu passend: Was ist der Unterschied zwischen der Generation X und der Generation Golf? Sind nicht beide völlig ohne Werte und mit einem tristen Ausblick auf die Zukunft?
Florian Illies Generation X war eine amerikanische Generation und man hat dann versucht, das auf europäische Verhältnisse eins zu eins anzuwenden. Das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht. Ich glaube auch nicht, dass der Ausblick in die Zukunft bei unserer Generation besonders trist ist. Im Gegenteil. Wir sind durch die Erfahrungen der letzten zwei, drei Jahre zwar ein bisschen skeptischer geworden, aber kein bisschen weniger optimistisch. Und vor allem, scheint mir, haben wir das Glück, uns selbst nicht ganz ernst zu nehmen.
MODERATORIN Unsere Kinder werden uns für alle den oberflächlichen Scheiß unserer Generation anschreien, schreiben sie. Warum befreien wir uns nicht selber aus dieser Oberfläche?
Florian Illies Ich bin nicht Spartakus
MODERATORIN ja, und?
Florian Illies Ach, gut, ich dachte schon, ich sollte als Befreier auftreten. Dazu bin ich zu selten im Fitnessstudio. Aber warum wir uns alle nicht aus der Oberfläche befreien? Ich glaube, ganz simpel, weil das nicht geht. Weil jedes Leben sehr viel aus Oberfläche besteht, schon immer und auch für immer.
MODERATORIN Sie beschreiben Phänomene des Alltags einer sogenannten "Zwischengeneration", es finden sich darin auch kritische Untertöne. Reicht das aus? Wo sind die Perspektiven? Die Alternativmodelle? Sie bieten nichts dergleichen an!
Florian Illies Ich fühle mich ja hier wie beim Gewerkschaftstag! Eine Frage mit richtig empörtem Ausrufezeichen. Aber es tut mir leid, ich sehe meine Aufgabe im Beschreiben und ich freue mich, wenn die Leser daraus ihre eigenen Schlüsse ziehen. Aber ich bin kein Pädagoge und mag keine pädagogische Literatur. Zu Alternativen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
MODERATORIN Ganz Journalist und nicht etwa Philosoph?
Florian Illies Nein, mein Bruder ist Philosoph, ein ganz richtiger. Deswegen kommt er in meinen Büchern auch immer vor - als der, der Bescheid weiß.
Katrin1976 In Generation Golf eins schreibst Du "es ist wahnsinnig, aber wir glauben das wirklich, dass wir mit den richtigen marken unsere klasse demonstrieren" Ist das heute in Zeiten, wo "zwar aldi und billigflieger, h&m, zara und die secondhand-läden boomen, sich aber zugleich alle auch nach italienischen designermöbeln, bioläden und fünf-sterne-wellnesshotels sehnen" noch gültig? Was glaubst Du, welche Bedeutung die Marke heute noch hat?
Florian Illies Erstmal muss ich sagen, dass ich baff bin, wie genau Ihr meine Bücher kennt. Fast besser als ich selbst. Also: Ich glaube tatsächlich, dass die Marken ihre Bedeutung beibehalten haben, aber nicht mehr, um sich von anderen zu differenzieren, sondern eher als emotionale Heimat (Nutella, Nivea, Adidas).
frau erna Die Marke ICH ersetzt alle anderen Marken - kann man das so formulieren?
Florian Illies Nein, ich glaube, wir sind gar nicht so selbstverliebt ,wie manch Ältere das gerne hätten. Selbstvermarktung allerdings können wir besser - müssen wir aber auch besser können, sonst kann man bei Bewerbungsgesprächen gleich einpacken. Insofern ist das nicht automatisch etwas Kriminelles, glaube ich.
Nickerchen Welche Werte in jedem Sinn sind die Ihren?
Florian Illies Liebes Nickerchen, das ist eine zu große Frage für eine so kurze Antwort. Ich versuche darauf, in meinem Buch eine 250-Seiten-lange Antwort.
frau erna Was für Werte vermissen Sie an der Generation Golf?
Florian Illies dito
Katrin1976 auf was genau dürfen wir uns bei dem magazin "monopol" freuen (themenbereiche)? erscheint dieses sozusagen in eigenregie oder unter dem dach eines großen verlages?
Florian Illies Das Magazin erscheint in Eigenregie. Es wird sich um "Kunst und leben" drehen, also um alles, was uns umgibt: Zeitgenössische Kunst, Werbung, Design. Es soll ein Heft machen, das man mit Lust liest, das sich tiefsinnig und humorvoll mit dem beschäftigt, was uns an Oberflächlichkeiten umgibt. Erscheinen wird es im Frühjahr 2004.
frau erna Wird durch ihr neues Magazin der Autor Illies in den Hintergrund treten oder werden Sie beide Seiten "am Leben lassen"?
Florian Illies Der Autor wird bestimmt weiterleben. Zum einen werde ich natürlich sehr oft in "Monopol" schreiben. Aber natürlich werde ich auch weiter Bücher schreiben. Aber da ich so sehr über meine Bekannte und Freude schreibe, muss ich immer zwei Jahre ins Land gehen lassen, um zwischendurch meinen Freundeskreis wieder neu aufzubauen....
kalind "Monopol" richtet sich an welche Zielgruppe? Ein Magazin für die 30-40 Jährigen?
Florian Illies Ein Magazin für Leser ab 25, 30, aber es wird nicht definiert sein durch das Alter, sondern durch das Thema: Es richtet sich an alle Menschen, die mit Lust auf die Welt schauen.
kalle Was macht eine Generation wie die, die sie beschreiben mit dem Gefühl der Angst? Angst, Arbeit zu verlieren. Angst, keine Pension zu bekommen. Angst definitiv die Abwärtsspirale zu erleben. ...
Florian Illies Wir versuchen, Angst, wie andere Generationen auch, zu verdrängen. Durch Aussitzen, Verschweigen (wovon Therapeuten abraten), aber auch durch Humor (was Therapeuten wahrscheinlich empfehlen würden).
Userfrage per Mail: Zynische Kritiker sprechen nur mehr von der Generation "Minigolf". Golf fahren, Golf spielen, das war einmal. Die Seifenblasen sind zerplatzt. Wird die "Generation Golf" unter diesem Namen weiter existieren oder ist sie längst tot?
Florian Illies Generation Minigolf finde ich ein sehr schönes Wortspiel. Oder auch Generation Golfkrieg. Ich glaube, solange solche Wortspiele betrieben werden, sieht man, wie quicklebendig die Generation ist.
Userfrage per Mail:  Sind die "Golfer" egoistischer als andere "Generationen"?
Florian Illies Zum Teil. Was in jedem Fall sehr schwach ausgebildet ist in unserer Generation ist das Engagement für die Gesellschaft. Andererseits würde ich mal tippen, dass auch 70 Prozent der 68er, die früher auf die Straße gingen, vor allem hofften, bei der Demonstration wieder die schöne Heidi oder die schöne Ute wiederzutreffen ...
MODERATORIN Den Generationenkonflikt gibt's ihrer Meinung angeblich nicht. Denn wir wären ständig um Konsens bemüht und würden selbst unsere Rebellion vorher mit den Eltern absprechen. Steckt darin nicht auch eine gewisse Verklärung vorangegangener Generationen? Waren die wirklich solche Revoluzzer? Die 68er oder beispielsweise die Hausbesetzer-Szene der Achtziger haben ja mittlerweile selbst eine eigene Werbeagentur und sind Immobilienbesitzer geworden.
Florian Illies Ja, ich glaube, das wir tatsächlich ein Problem mit den 68ern haben, weil deren Lebensweg plötzlich als "Role model" für alle anderen Generationen gelten soll. Und andererseits wäre es sehr gut, wenn die 68er die große Fähigkeit, die sie hatten, also Bestehendes in Frage zu stellen, nun noch einmal unter Beweis stellen würden: Dann müssten sie nämlich auch sich selbst einmal in Frage stellen.
kalle Wahrscheinlich fühlten sich unsere Eltern schuldig bei der Selbstbefriedigung, wir fühlen uns schuldig, weil wir keinen Sport machen, weil wir uns nicht ausreichend mit der Aufarbeitung der Geschichte beschäftigen, weil wir ... Dasselbe oder ein Unterschied?
Florian Illies Ich merke, dass mir auch dir Platz nicht reichen wird. Aber zum Glück habe ich auch hier eine 250-Seiten-Antwort gegeben: Das Buch heißt "Anleitung zum Unschuldigsein".-
kalle Was machen Sie mit all dem Geld, das Sie einnehmen?
Florian Illies Ich vertrinke es in Wiener Kaffehäusern.
kalle Wie treffen Sie "Eigenvorsorge"?
Florian Illies Viermal im Jahr zur Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt.
MODERATORIN Sind die Wiener Kaffeeäuser wirklich teurer als die bundesdeutschen?
Florian Illies In den deutschen kann man nicht so viel ausgeben, weil der Filterkaffee nicht so gut schmeckt.
blaue laterne haben sie nie ein schlechtes Gewissen wenn sie so viel Kaffe trinken?
Florian Illies Doch sehr. Ich glaube, deshalb wurde ja auch der Latte macchiato erfunden. Da ist so viel Milch drin, da fühlt man sich schon fast gesund.
MODERATORIN Die Zeit neigt sich dem Ende. Noch wichtige Fragen an Florian Illies?
frau erna Gibt es rund um die Generation Golf auch bald CDs und Bildbände mit Erinnerungen an die gute alte Zeit und einem zweiten depressiven Teil - so etwa zuerst Modern Talking und dann Tschernobyl - was schlechter dabei ist steht dann noch zu diskutieren an.
Florian Illies Der zweite Teil ist da, und heißt der Einfachheit halber auch "Generation Golf Zwei", allerdings auch wieder ohne Bilder, eher so mit Text. Aber so richtig depressiv ist es trotzdem nicht.
MODERATORIN Zum Abschluss: Wie heißt eigentlich das "Dings" im Kühlschrank, wo das Gemüse liegt?
Florian Illies Das Dings heißt: Unteres durchsichtiges Rausziehfach. Der Ort, an dem immer die grünen Paprika verschrumpeln.
MODERATORIN Heißt doch eigentlich ganz einfach: Gemüsefach, oder?
Florian Illies Die Österreicher haben einfach keinen Sinn für Sprachpoesie!
MODERATORIN Wir danken Florian Illies und den UserInnen für die Teilnahme am derStandard.at-Chat. Ein schönes Wochenende.
Florian Illies Viele Grüße! Es hat mir viel Spaß gemacht. Und heute abend (Anm. d. Red.: 31.10.2003) werfe ich grüne Paprikas ab halb acht im Amadeus in der Mariahilferstraße ins Publikum!
Share if you care.