Hans Hollein wurde Ritter der Ehrenlegion

29. Oktober 2003, 18:00
posten

Französischer Botschafter überreichte Insignien

Wien - Der österreichische Architekt Hans Hollein ist Mittwoch Abend zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt worden. Der Botschafter der Republik Frankreich überreichte Hollein in den Räumlichkeiten der französischen Botschaft in Wien die "Insignes de Chevalier de la Legion d'Honneur". Zweifelsohne dabei hilfreich: Hollein hat unter anderem das Europäische Zentrum für Vulkanismus in der Auvergne entworfen und 2002 eröffnet.

Die Ehrenlegion gilt als der wichtigste französische Orden. Er wurde 1802 vom Ersten Konsul Napoleon Bonaparte, dem späteren Kaiser, gestiftet. Die Ordensgrade sind: Ritter, Offizier, Großoffizier, Kommandeur und Großkommandeur.

Rund 100 Österreichern wurde dieser Orden seit 1955 verliehen. Zu den Trägern gehören neben Bundespräsident Thomas Klestil und den ehemaligen Außenministern Alois Mock und Peter Jankowitsch der verstorbene Maler Lucas Suppin und der Pianist Paul Badura-Skoda. (APA)

Share if you care.