Obachlosen-Zeitung bringt Harry Potter

29. Oktober 2003, 18:41
1 Posting

Asfalter bringt das erste Kapitel - Autorin Joamme K. Rowling will ein Zeichen für Gerechtigkeit in der Gesellschaft setzen

Während allerortens die rechtswidrigen Vorabdrucke des neuesten Harry-Potter-Buches sprießen, bringt die Salzburger Obdachlosen-Zeitung Asfalter ab sofort ganz legal das erste Kapitel. Das gesamte Buch kommt erst im November in deutscher Sprache auf den Markt.

Zeichen für mehr Gerechtigkeit

Mit ihrem Okay für den Abdruck in einer Obdachlosen-Zeitung wolle die Autorin Joanne K. Rowling ein politisches Zeichen für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft setzen, berichtete das ORF-Landesstudio Salzburg. Die britische Schriftstellerin stammt selbst aus ärmlichen Verhältnissen und war früher auf Sozialhilfe angewiesen. Rowling ist bekannt für ihr soziales Engagement und wählt genau aus, wer Teile ihrer Werke gratis veröffentlichen darf.

Rowling beziehungsweise ihr Verlag kämpfen vor allem mit Raubkopien des neuesten Romans. So wird das Web mit einer Fülle an unautorisierten Abschriften des Werkes regelrecht überschwemmt. (pte)

Share if you care.