Frau von Räderwerk eines Rollbands in Rom erdrückt

29. Oktober 2003, 09:31
posten

Drei weitere Personen bei Zwischenfall auf römischem Bahnhof Tiburtina verletzt

Eine britische Touristin ist am Dienstag auf dem römischen Bahnhof Tiburtina in das Räderwerk eines Rollbandes geraten und dabei erdrückt worden. Das Räderwerk hatte sich plötzlich aus der Verankerung gelöst. Das berichteten italienische Medien. Ein Bahnangestellter versuchte vergebens die Frau zu retten, konnte jedoch das System nicht rechtzeitig stoppen und wurde dabei selbst schwer verletzt. Ihm droht nach Angaben der Ärzte die Amputation beider Beine.

Ein weiterer Bahnangestellter, der das Rollband-Werk zu stoppen versuchte, wurde verletzt, während zwei andere Touristen, die mit der 63-jährigen Britin unterwegs waren, wegen des schweren Schocks ins Spital eingeliefert wurde. Die italienische Bahngesellschaft leitete eine Untersuchung zu dem Unfall ein. (APA)

Share if you care.