Renault will Billigauto im Iran bauen

29. Oktober 2003, 16:52
2 Postings

Joint Venture mit zwei iranischen Firmen soll jährlich 100.000 Limousinen für Entwicklungsländer produzieren

Paris - Der französische Autohersteller Renault will in Kooperation mit zwei iranischen Firmen ab 2006 ein Billigauto im Iran herstellen. Wie das Unternehmen in Paris mitteilte, wurde die Vereinbarung über das Joint Venture am Montag unterzeichnet, nach der Renault 51 Prozent und AID CO von Iran 49 Prozent der Anteile halten werden. Zu AID gehören die führenden iranischen Autohersteller Iran Chodro und SAIPA.

Beide iranische Produzenten sollen jährlich bis zu 100.000 Fahrzeuge vom Typ X90 bauen, einer speziell für Entwicklungsländer konzipierte Limousine. Der X90 soll im Iran den alternden Pajkan ersetzen, der auf dem in Großbritannien zwischen 1966 und 1979 hergestellten Hillman Hunter basiert. Renault erwartet im Iran eine stetig wachsende Nachfrage nach preiswerten, modernen Autos. Allein in diesem Jahr könnte ein Umsatz von 700.000 erwartet werden. (APA/Reuters)

Link

Renault

Share if you care.