Indonesien: Armee geht gegen Aceh-Separatisten vor

29. Oktober 2003, 22:23
posten

Keine Ramadan-Waffenruhe - Sechs Rebellen getötet

Jakarta - Indonesische Regierungssoldaten haben in der Unruheprovinz Aceh sechs mutmaßliche Rebellen getötet, wie eine Militärsprecherin am Dienstag mitteilte. Trotz des Beginns des moslemischen Fastenmonats Ramadan setze die Armee ihre Offensive fort. Die Männer seien bei zwei Aktionen Sonntag und Montag getötet worden.

Die "Bewegung Freies Aceh" (GAM) kämpft seit 1976 in dem an Öl- und Gasvorkommen reichen früheren Sultanat an der Nordspitze der Insel Sumatra für einen eigenen Staat. Dem Konflikt sind bisher mehr als 11.000 Menschen zum Opfer gefallen. Im Mai hatte die Regierung in Jakarta eine fünfmonatige Waffenruhe aufgekündigt. Seitdem wurden nach Regierungsangaben mehr als 900 Separatisten getötet. (APA/AP)

Share if you care.