Mexiko: Politiker nach vier Monaten in Geiselhaft frei

29. Oktober 2003, 09:23
posten

Nach Lösegeldzahlung von 6 Millionen Dollar

Mexiko - Ein mexikanischer Politiker ist nach mehr als vier Monaten Geiselnahme von seinen Kidnappern frei gelassen worden, nachdem ein Lösegeld in unbekannter Höhe gezahlt wurde. Wie die Angehörigen von Mario Zepahua Valencia bekannt gaben, kam er am Montag zu Fuß zu seinem Haus in Veracruz, wo er von Ärzten untersucht wurde.

Valencia war am 6. Juni gekidnappt worden, einen Monat vor den Kongresswahlen. Bei der Wahl erreichte er einen Sitz im Unterhaus, der während der Geiselnahme für ihn frei gehalten wurde. Auf mehreren Videobotschaften hatte Valencia seine Freunde und Angehörigen verzweifelt aufgerufen, die von seinen Kidnappern geforderten sechs Millionen Dollar (5,11 Mio. Euro) Lösegeld zu zahlen. (APA/AP)

Share if you care.