"Braunschweig Preis" für Krebsforscher Druker

27. Oktober 2003, 18:21
posten

Braunschweig - Der US-amerikanische Krebsforscher Brian Druker hat für seine bedeutenden Entdeckungen zur Krebs-Behandlung am Montag den mit 50.000 Euro dotierten Braunschweig Preis erhalten. Der Leiter der Blutkrebs-Forschung an der Oregon Health & Sience University in Portland gilt als Wegbereiter der ersten maßgeschneiderten Pille gegen Krebs.

Er hatte vor fünf Jahren den Wirkstoff Imatinib gegen die Blutkrebsform "chronische myeloische Leukämie" (CML) identifiziert, die Schätzungen zufolge etwa einen pro 100.000 Menschen trifft. Imatinib, im Handel als Glivec bekannt, blockiert erstmals gezielt ein Gen, das die unkontrollierte Vermehrung unreifer weißer Blutkörperchen auslöst.

Der Braunschweig Preis wird seit 1999 alle zwei Jahre vergeben. Er gilt als der höchstdotierte Wissenschaftspreis einer deutschen Kommune. (APA/dpa)

Share if you care.